Einfach mal so,  Krimi,  Lesestoff

Schlapp – ein wenig

Ein wenig angeschlagen bin ich schon. Der übliche Hamburg Kater, nach der Bahnfahrt. Trotz Attest, habe ich es mit Maske versucht, und dafür mit Angstträumen und Migräne bezahlt, da aber immer mehr Ärzte befürchten müssen, dass sie „Besuch“ (zwei Ärzt:innen meiner Bekanntschaft, ist das passiert) bekommen, wenn ihr Name auf Attesten auftaucht, mag ich es schon gar nicht vorzeigen. Jedenfalls bin ich heute einigemaßen geschafft und am überlegen, wie ich nach Hamburg komme, wenn ich muss, ohne mit der Bahn zu fahren. Wenn sich keine findet und es unbedingt nötig ist, werde ich es wohl in Kauf nehmen müssen, dass ich wieder mit den Folgen zu kämpfen habe.

Doch ega,l ich bin wieder zu Hause, heute gibt es Pizza und nach der gehe ich früh ins Bett und lese den neuen Anne Holt. Der war bei meiner Rückkehr in der Post. Also das Rezensionsexemplar, offizieller Termin der Veröffentlichung ist der 21.9.2022. Es ist der zweite Fall der Ermittlerin Selma Falk. Die ich schon im ersten Buch unwiderstehlich fand.

Beim Fotos durchsehen, stieß ich auf das hier. Meine Gören, Viktor und auch ich sind echte Leseratten und Harry Potter Fans. Die Kinder so sehr, dass sie die Bücher in allen Sprachen haben, in denen sie lesen. Jenni liest gerne auf französisch, Selena auf spanisch, Melli versucht sich an der englischen Ausgabe und Opa Viktor auf Deutsch (die Zweitsprache in der er relativ sicher ist, ist schwäbisch und meines Wissens gibt es keine Ausgabe in diesem Idom), während ich deutsch und englisch lese. Also nicht nur süchtig nach Büchern, sondern auch noch multilingual.

Karin Braun, Autorin, Herausgeberin, Literaturbloggerin - kurz, sie macht was mit Worten … und mit Fotos ... und mit Tarot.

2 Kommentare

  • birgit brabetz

    yeah wie cool ist das denn – multilingual
    ich hab hier die englische ausgabe und die hörbücher auf deutsch – die hat jim alle beim baden gehört
    oh oh die einen ärzte werden bedroht weil sie impfen und die anderen weil sie atteste geben wenn man keine maske tragen kann – das klima wird immer rauher
    erhol dich gut

    • Kabra

      Es ist wirklich witzig mit den vielen Sprachen, aber ich finde es toll. Die Mädchen gehen auf eine bilinguale Schule, deutsch/spanisch und Englischunterricht haben sie auch. Was das andere betrifft, ich habe es so satt. Dieses Gehetze auf beiden Seiten. Wenn jemand für sich die Entscheidung trifft, sich impfen zu lassen, ist es für mich in Ordnung, ich gehe mal einfach davon aus, dass der- oder diejenige sich informiert hat und so entschieden hat, nur erwarte ich, dass man mir das gleiche Recht zugesteht, nämlich mich mich gegebenenfalls nicht impfen zu lassen, weil ich es für mich so entschieden haben. Das gleiche mit den Masken. Kann jemand die Dinger tragen, ohne Schaden zu nehmen und hält es für nötig. Bitte gerne, nur es gibt eben Menschen, die es nicht können und das sollte doch auch zu akzeptieren sein. Ja, die Zeiten werden rauer … und es ist erschreckend, wie viele genau das immer noch nicht sehen. Ich geh mich jetzt mit Anne Holt erholen. Alles Liebe dir.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.