Einfach mal so,  Kreatives Schreiben

Novembernass im Dezember

Ich weiß nicht genau warum, aber immer wenn der November in den Dezember übergeht, erwarte ich Schnee und zwar sofort. Natürlich werden meine Erwartungen so gut wie nie erfüllt, aber das Kind in mir will Schnee und draußen spielen. Nun kann man nicht alles haben, also finde ich mich mit Novembernässe ab. Es ist ungemütlich. Mir ist knackig kalt lieber, als diese feuchte Kälte, die einen so in die Knochen kriecht. Doch genug gejammert, es gibt auch gutes. Dass es hier recht ruhig war, hat unter anderem damit zu tun, dass ich schwer am schreiben bin. Die letzten Tage, bin ich jeden Morgen um acht hoch und habe fleißig geschrieben. Die Geschichte wächst.

Heute kam Schneckenpost von Gudrun und ich habe mich so über die entzückende Schafkarte gefreut. Was für eine reizende Idee. Danke Gudrun. Die Wolle fässt sich wunderfein an.

So, nun werde ich mal sehen, ob mein Käsekuchen was geworden ist. Nachher kommt eine Freundin zu Besuch und da wollen wir schwelgen.

Ich wünsche allen eine schöne Woche.

Karin Braun, Autorin, Herausgeberin, Literaturbloggerin - kurz, sie macht was mit Worten … und mit Fotos ... und mit Tarot.

6 Kommentare

  • Gudrun

    Das freut mich sehr, dass mein Kärtchen angekommen ist. Die Wolle stammt aus den Anden. Ich brauchte unbedingt so dunkle Wolle. Sie ließ sich sehr gut verarbeiten. Mein Schwiegersohn fliegt zu Weihnachten nach Hause und meine Tochter will mal schauen, ob sie mir eine Andenhandspindel mitbringen können. Ich würde ja liebend gerne selber mal hin und den Handwerkern über die Schulter schauen, aber das schaffe ich nicht mehr.
    Liebe Grüße und viel Freude beim Schreiben.

    • Kabra

      Auf die Andenhandspindel bin ich sehr gespannt. Das du gerne selbst dahin möchtest kann ich gut verstehen, bis nach Kalifornien hast du es doch schon geschafft. 🙂 Alles Liebe dir, die Karte hat nun einen Platz auf dem Altar.

  • annette

    Hey, jetzt ist er doch da, der Schnee! Ziemlich früh, wenn mensch bedenkt, dass der Sommer irgendwie bis Ende Oktober dauerte…
    Ich hab grade den passenden Schnupfen und darf mir ohne schlechtes Gewissen alles von drinnen angucken! Die Wolle freut sich.
    Liebe Grüße!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert