• Daily Musings

    Wohl der, die Linsen mag

    … was auf mich leider so gar nicht zutrifft. Auch anderen Hülsenfrüchten, bin ich nicht sehr zugeneigt. Erbsen vielleicht noch und auch Mais, wobei ich mir da nicht sicher bin, ob es eine Hülsenfrucht ist. Da ich nun beschlossen habe vegan zu leben, brauche ich eine Eiweißquelle und da wären Linsen, Hülsenfrüchte überhaupt, ideal. Nur ich mag sie halt nicht. Also, muss ich nach anderen Möglichkeiten suchen. Am veganem Leben, ist das so ziemlich mein einziges Problem. Gemüse, Pilze und Früchte liebe ich über alles, Kartoffeln, Reis und Nudeln ebenso. Nur mit diesen verdammten Hülsenfrüchten tue ich mich schwer. Nun bin ich also dabei mir andere Eiweissquellen zu erschließen. So…

  • Pfannengerichte,  Rezepte

    Paprikapfanne

    3 große rote Paprika 4 Zwiebeln 200 g Champignons 1 Glas Mais,3 1 Knoblauchzehe 4 Lorbeerblätter Koriandersaat, Paprikapulver geräuchert, Paprikapulver edelsüss, Rauchsalz, schwarzer Pfeffer, Kumin, 1 Essl. brauner Zucker 1 Ds. Tomatenstücke 50 ml Rotwein 1 Hafersahne Olivenöl Nun zu den kleinen Frikadellen, die ich nach diesem Rezept gemacht habe: https://www.eat-this.org/spaghetti-mit-veganen-meatballs/ Statt sie auf den Backblech zu backen, habe ich kleine Frikadellen geformt und sie bei starker Hitze in Olivenöl angebraten. Dann zu dem Gemüse gegeben und in der Sauce ziehen lassen. Die Frikadellen haben nicht wirklich überzeugt. Sie schmecken, aber ich denke, da lässt sich noch einiges verbessern. Daran arbeite ich demnächst. Insgesamt war es aber sehr lecker. Übrigens…

  • Rezepte,  Salate

    Orangensalat

    1 Portion: 2 Orangen, 1 kleine rote Zwiebel, 1/2 Spitzpaprika rot, 1/4 Chillischote, gestossener weißer Pfeffer, 1 Eßl. Olivenöl Orangen schälen und in Stücke schneiden, die Zwiebel grob würfeln, die Paprika und die Chilli in Streifenschneiden, alles mit dem Olivenöl und dem Pfeffer abschmecken. Wer mag kann eine Prise Salz bei tun. Ich mag es ohne.

  • Daily Musings,  Uncategorized

    Die Wegkreuzungen

    Tja, nun bin ich wieder einmal an einer Wegkreuzung gelandet. Diesmal eine, an die ich schon lange wollte. Nämlich an die, mit der Abzweigung, die geradezu zu einer veganen Ernährung führt. Was letztendlich dazu kam also abgesehen, von meiner Überzeugung dass es die umwelt- und gesundheitstechnisch die richtige Ernährungsweise ist, habe ich im About beschrieben. Schon traurig, dass es eines persönlichen Anstosses bedurfte diesen Weg einzuschlagen und dass das Wissen um das Tierleid und die Umweltschäden, die durch den übermäßigen Fleischkonsum verursacht werden, nicht ausreichte, die ersten veganen Versuche konsequent durchzuhalten. Da es aber keinen Zweck hat sich mit einem schlechten Gewissen zu quälen, werde ich meine Energie darauf lenken,…