Einfach mal so,  Schreiben

Umtriebig

So langsam komme ich in Gang. Heute habe ich meine Projekte eingerichtet. Eine Datenbank für Charaktere angelegt, zwei Geschichten gelesen, die für die Vampiranthologie taugen könnten (passen beide und gefallen mir auch gleichermaßen, mal sehen was die Mitherausgeberin sagt), zwischendrin Brot gebacken und den Kühschrank saubergemacht, sowie diverse Sparmaßnahmen erwogen und mich wieder einmal über meine finanziellen Jonglagen amüsiert, die in der Regel nie hinhauen, weil ich einfach nicht rechnen kann. Besser gesagt wird alles wieder über den Haufen geworfen, wenn mir ein Buch unterkommt, das die Bücherei nicht hat, und das ist unbedingt haben muss, weil sonst ein Weiterleben nicht denkbar ist. Zum Glück ist Viktor genau so biblophil.

Meine sportlichen Aktivitäten muss ich noch verschieben, es ist mir schlicht zu heiß. Macht nichts, nächste Woche soll das Wetter ja wieder vernünftiger werden und dann ist es noch früh genug um durch die Gegend zu schreddern. Tatsächlich sind bereits Ausflüge zum Falckensteiner Ufer und nach Hamburg geplant.

Also ist soweit alles gut und ich hoffe, dass es auch noch einige Zeit so bleibt. Am Wochenende will ich Zitronen-Limonen Marmelade kochen. Im Moment bin ich auf dem Limonentrip.

Mein Name ist Karin Braun, lebe in Kiel, arbeite als Autorin, Herausgeberin, Literatourbloggerin und Übersetzerin - also kurz: ich mach was mit Worten.

6 Kommentare

  • Gudrun

    Bei solchen heißem Wetter sollte man auch nicht den Kraftmeier spielen. Ich denke, das hast du richtig gemacht.
    Brot backen werden wir auch wieder selber. Ich hab mich so über die Brotpreise gestern geärgert, dass ich das Kneten des Teiges auf mich nehmen werde. Eigentlich wollte ich mir das sparen.
    Interessant, wie du an den Vorbereitungen für das neue Buch arbeitest.
    Liebe Grüße

    • Kabra

      Auf das Brotbacken möchte ich nicht verzichten. Auch wegen der Brotpreise, aber auch von wegen des Leckerfaktors. Manchmal fällt es mir schwer mich aufzuraffen, aber wenn ich denn anfange zu kneten, ist die Freude wieder da. Alles Liebe

  • birgit

    da musste ich erstmal googeln nach limonen
    hier noch nie gesehen
    selbst limetten gibts selten
    wir haben ein großes projekt – zwei neue schränke um mehr platz in der küche zu schaffen für die küchen geräte die alles zustellen
    vielleicht hab ich bei mehr platz auch mehr lust was zu machen
    wenn man erst alles freischaufeln muss hab ich schon keine lust mehr
    ohne oberschränke ist es luftiger – dafür unten vollgerammelt
    vorgestern für besuch muffins gebacken und bananen brot weil die bananen wegmussten – dringend
    hat spass gemacht – also geht doch
    für heute abend schon idee fürs essen – ich hoffe der elan bleibt
    außerdem bett abgezogen
    ich werde noch hausfrau
    draußen ist es zu warm zum sitzen
    allerliebste grüße und umarm

    • Kabra

      Du emsiges Bienchen, du. 🙂 Ich brauche freie Flächen, darum bin ich auch so froh, viele Schränke und Regale zu haben. Der Tisch muss frei sein. Heute gibt es Leckeres, Tomaten mit Mozzarella und Basilikum und zum Nachtisch Trauben und Pfirsch. Viel Spaß beim Kochen, Backen und kreieren. Sei umarmt

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert