Einfach mal so,  Schreiben

Die Hälfte des Jahres ist um

Gestern habe ich den ganzen Nachmittag auf der Terrasse gesessen und habe gelesen und nachgedacht. Heute Morgen Regen und immer wenn ich denke, nun ist Pause, ich mache denn mal einen Spaziergang, beginnt es wieder zu plätschern. Von wegen der wärmste Sommer aller Zeiten, eher der nasseste! Und dabei haben wir hier im Norden noch Glück.

Doch ich will mal nicht klagen, auch drinnen ist genug zu tun. Eine Geschichte für die Vampir-Anthologie soll übersetzt werden und dann ist da noch Tore & Wölfe II, sowie ein kleines Tarot-Erklärungsbuch, an das ich mich auf Wunsch einer einzelnen Dame mache. Jümmers watt to don!

Gestern war es ja wie gesagt sommerlich und das Abendessen entsprechend. Es gab einen Salat mit Melone und Minze mit meinem neuen Lieblingsdressing aus Agavendicksaft, Hanföl, Hanfsalz, Limonensaft und frischen Peperoni. Ein Knaller. Der Salat hat uns so geschmeckt, dass es ihn sicher bald einmal wieder geben wird.

Mein Name ist Karin Braun, lebe in Kiel, arbeite als Autorin, Herausgeberin, Literatourbloggerin und Übersetzerin - also kurz: ich mach was mit Worten.

4 Kommentare

  • Gudrun

    Genau das pfiff mir heute Morgen auch durchs Hirn: Die Hälfte des Jahres ist um. Bold schlittern wir wieder auf die dunklere Jahreszeit zu. Jetzt genieße ich erstmal noch den Sommer.
    Ich habe mich gefreut, dass es bei uns auch mal geregnet hat. Anderswo spült es Autos von der Straße und hier tröppelt es höchstens mal. Diesmal war es zwar auch nicht viel, aber etwas mehr.
    Viel Erfolg beim Schreiben und liebe Grüße von hier unten.

    • Kabra

      Mir kommt es dieses mal vor, als wenn die Zeit besonders schnell vergeht, was sicher damit zu tun hat, dass mir das 1. Vierteljahr komplett fehlt. Januar in Hamburg und Februar und März krank. Aber ich will mal nicht jammern, denn ich habe mich ja gut berappelt und bin recht gut unterwegs.
      Ich wünsche euch da unten einen noch einige kräftige Schauer und vielleicht auch einmal ein zwei Tage durchgängig Regen. Alles Liebe

  • birgit

    hihi ich freu mich schon
    hier gabs gestern auch salat
    ich fürchte mein derzeit zu wenig richtiges essen macht mich gerade schlapp und antriebslos
    zuviel damit gehadert dass wir hier immer ich tu und einer guckt zu heißt – endlose abwärts spirale 🤦🏼‍♀️
    am wochenende erfahren dass tammy sich wünscht länger im kindergarten zu bleiben
    ich werde nach den ferien nicht mehr regelmäßig abholen – dafür eher mal ins bett bringen wenn basti länger arbeitet oder auf dienstreisen um die welt geht
    das eröffnet ganz neue perspektiven
    schönes schreiben und leckeres essen
    allerliebste grüße und umarm

    • Kabra

      Tammy will also jetzt Vollzeit spielen, dass ist fein. Wenn sie es selbst will ist es ja gut und Und Kind mal ins Bett bringen ist sicher auch lustig. 🙂 Koch dir mal was richtig Schönes. Klemz

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert