Einfach mal so,  Jahreskreis,  Lesestoff

Raum für Notizen

Es ist ja noch ein wenig hin, aber so nach und nach richte ich schon mal, was ich für meine 6-Raunachts-Wochen brauche. Sehr wichtig dabei: ein Notizheft. Diesmal werde ich es in Form eines Scrapbooks führen und freue mich gerade, dass ich Zeichentusche gefunden habe. Jetzt muss ich nur noch die Federn und Pinsel wiederfinden, dann ist alles gut.

Gesunheitlich geht es gut voran. Heute habe ich sogar schon einiges erledigt bekommen und gleich werde ich mich mal wieder ans Schreiben machen. Obwohl Birgits Geschenk (siehe Seitenleiste „Sisi“) mich auch verlockt noch ein wenig ins Bett zu gehen und zu lesen. Doch heute will ich wenigstens durchsehen, was ich bis jetzt zu Fahrstuhl habe und ein wenig Recherche für das Jahreskreis Buch betreiben.

Das Wetter ist richtig schön. Ich habe auch schon ein wenig im Garten herumgepuzzelt. So langsam geht alles schlafen. Der Thaibasilkum ist allerdings immer noch schön.

Alles Gute und so …

Karin Braun, Autorin, Herausgeberin, Literaturbloggerin - kurz, sie macht was mit Worten … und mit Fotos ... und mit Tarot.

Ein Kommentar

  • Gudrun

    Mit der Hand zu schreiben fällt mir manchmal schwer. Ich sollte es aber vielleicht trotzdem probieren, um in Übung zu bleiben oder wieder besser klar zu kommen.
    Ich habe mich gerade mit einem Nachbarn unterhalten, der seine Pflanzen nun auch reingeräumt hat vom Balkon. Heute früh hatten wir 1 Grad. Es geht wirklich alles so langsam schlafen. Die Veränderungen sehe ich jetzt fast täglich in meinem Innenhof.
    Herr E. hat heute meinen Webrahmen mit Untergestell aufgebaut. Da wird es wohl bald klapper bei mir. 😀
    Erhole dich weiter so gut; ich grüße dich herzlich.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert