Einfach mal so,  Jahreskreis

Meine Raunächte rücken näher

So langsam wird es ernst und es wird Zeit die entsprechenden Vorbereitungen zu treffen. Da ist letzte Woche einiges liegengeblieben, denn ich bin leider am letzten Sonntag krank geworden und lag flach, konnte als auch meinen Vortrag beim Aktionstag der Naturheilkunde nicht halten. Doch so langsam geht es aufwärts und ich finde wieder in den Alltag zurück. Den Vortrag hole ich mehr oder weniger nach und zwar am 27. 10. um 18:30, in der Geschäftsstelle des Naturheilvereins Kiel und Umgebung e. V. Danach wird es denn ruhig. Am 31.10. wird es ein kleines SamhainRitual geben und dann geht es los. Dazu aber später mehr. Erst einmal bin ich froh wieder auf den Beinen zu sein. Auch, wenn es mich nicht so wie Anfang Januar gebeutelt hat, so war es doch schlimm genug.

Sehr lustig in dieser Zeit finde ich, die Frühlingsblüher, die sich noch einmal zeigen. So unverzagt zeigen sie sich nach mal, während sich an anderer Stelle die Christrosen schon auf den Weg machen.

Nun ist also schon wieder Sonntag. Das ist gut und auch wenn ich wieder am arbeiten bin, ein wenig langsamer als üblich werde ich es noch angehen, denn ein wenig schlapp bin ich noch. Allerdings es auf einen kleinen Spaziergang herauslaufen.

Karin Braun, Autorin, Herausgeberin, Literaturbloggerin - kurz, sie macht was mit Worten … und mit Fotos ... und mit Tarot.

2 Kommentare

  • Gudrun

    Fein, dass es dir wieder besser geht und dass du draußen warst. Ich habe die Herbstsonne heute sehr genossen. Am späten Nachmittag musste aber aus dem Garten ganz schnell nach Hause. Zum Rumsitzen im Garten und bei Fahren mit Fridolin war es schon empfindlich kalt.
    Ruhig ist es geworden im Garten. So fällt mir der Herbst am meisten auf. Unsere Cristrose ma ht allerdings noch keine Anstalten.
    Liebe Grüße und erhole dich gut.

    • Kabra

      Stimmt, die Ruhe zeigt wirklich, dass es nun Herbst ist. Ein wenig bin ich noch dabei mich zu berappeln. Aber es geht voran. Ich wir erwischen noch ein paar Sonnenstrahlen, bevor es richtig kalt wird.
      Alles Liebe

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert