Einfach mal so

Winterschlaf

Komischerweise schlafe ich seit einigen Tagen richtig gut. Einige Reisen in die Tiefe meiner Seele und besonders das Anschauen von so einigen dunklen Orten, hat wohl doch einiges an Klarheit und Ruhe gebracht. Es ist gut, dass ich es angegangen bin, auch wenn es schmerzvoll und anstrengend war. Wie schon erwähnt befinde ich mich ja in den Raunächten a la Karin und danach sind die ersten drei Wochen der Dunkelheit gewidmet.

Ansonsten mache ich einfach mal halblang, höre Eckert Tolle, stricke und backe und ruhe mich nach der Holzplackerei und der Innenschau aus. Das ist muss jetzt sein. Es drängt mich ja niemand. Dieses Wochenende ist Recreation angesagt und nächste Woche steht für mich eigentlich nur ein Termin an. Ansonsten freue ich mich an der Enkelschlange, die es sehr gemütlich eingebuddelt hat und nur ab und an mal zum Trinken herauskommt. Ich werde mir Carlos zum Vorbild nehmen. Die Welt dreht sich auch weiter, wenn ich nicht dauernd was tue.

Schönes Wochenende wünsche ich denn noch!

Karin Braun, Autorin, Herausgeberin, Literaturbloggerin - kurz, sie macht was mit Worten … und mit Fotos ... und mit Tarot.

2 Kommentare

  • birgit brabetz

    das klingt sehr gut ❤️
    ich hatte jetzt drei wochen tammy aus wegen mutter kind kur und meine ehrgeizigen winterhausputzpläne sind voll den bach runter gegangen
    fantastisch
    statt dessen sitze ich mehr auf der erde
    und stricke
    ich wünsche dir viele erholsame nächte
    umarm und allerliebste grüße zu viktor
    birgit

    • Kabra

      Auf der Erde sitzen und stricken ist wunderbar und sollte man viel öfters machen. Leider wohne ich Souterrain und es ist trotz Mediationsmatte arschkalt. In der warmen Jahreszeit mache ich es aber oft.
      Was Pläne betrifft und was draus wird, dazu schreibe ich gleich. umarmt zurück und grüß Jim & the family.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert