Einfach mal so

Krempel

Meine Güte, was sich doch alles für ein Krempel ansammelt! Sogar bei mir, die eigentlich der Meinung war, dass sie soviel wie möglich weitergibt und versucht nichts festzuhalten. Irgendwas bleibt wohl doch immer hängen und ich befürchte, dass ein großer Teil davon in den Müll wandern wird und selbst dann wird noch genug zu verstauen sein.

Gestern war ich in der IKEA-Hölle mit Beistand, denn leider muss ich gestehen, dass ich zu doof bin, um Sachen wie Vorhangstangen zu kaufen, außerdem bin ich in solchen Geschäften immer sofort reizüberflutet. Also habe ich Freundin Gabi angerufen und die hat mich doch die Irrungen und Verwirrungen begleitet. Achim, mein Vermieter, hat mir die Vorhangdinger dann gleich angebaut. Auch ihm bin ich sehr sehr dankbar.

Nachdem ich heute Morgen eine Einkaufsrunde absolviert habe, war am Nachmittag Packen angesagt und schon mal einen großen Topf Tomatensauce kochen, damit ich bei Kräften bleibe. Zwischen der Packerei, habe ich mich immer einmal wieder in den Hof gesetzt und ein wenig die Sonne genossen. Es liegt eindeutig Frühling in der Luft.

Mein Name ist Karin Braun, lebe in Kiel, arbeite als Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin. Außerdem schreibe ich gerne über Bücher, die ich gelesen habe. Meine Rezensionen finden sich hier: https://kabra-books.de

3 Kommentare

  • Gudrun Ebert

    Für uns ist hier schon lange Frühling, aber die Angelanos stöhnen, denn es ist in diesem Jahr ein sehr kalter Winter. Es ist halt Wüstenklima. Wenn die Sonne weg ist, wird es ordentlich kalt.
    Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich auch mal wieder eine Frühjahrsaktion starten. Es hat sich schon wiedr einiges angesammelt. Und da ich nichts horden will, muss es weg.
    Liebe Grüße an dich und mach auch wirklich Pausen beim Packen.

    • Kabra

      Hier frühlingt es sehr zaghaft, aber ich freue mich über jeden Sonnenstrahl und jeden Farbtupfer. Heute muss ich Pause machen, denn bevor Viktor nicht Luft geschaffen hat und wir einen großen Schrank weggebracht habe, kann ich nicht weiter. Hab es fein

      • Gudrun

        Ach, übrigens habe ich mich über deine Bilder von den Frühblühern gefreut. Ein bisschen Heimweh habe ich jetzt schon. Hier ist der Frühling so ganz anders und einpaar heinmatliche Blumen fehlen mir halt. Das nerkt nan erst, wenn man es nicht mehr hat.
        Wir haben uns gerade damit befasst, was wir dem Grapefruitbaum im Garten Gutes tun können. Wir fanden nur unsere Zierbäumchen im Topp. Eine hiesige Gärtnerseite mussten wir erst finden. 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert